Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Zuchtstätte          Zuchtstätte        Zuchtziele         Welpenkauf

Wir züchten nach den Richtlinien des Schweizerischen Hovawart Club. Unsere Zuchtstätte wird durch den SHC kontrolliert. Die Zuchthündin hat eine entsprechende Zuchtzulassungsprüfung erfolgreich bestanden. Die Welpen werden entwurmt, geimpft, gechipt und  vor Abgabe einem Gesundheitstest unterzogen. Ebenso erhalten die Welpen eine Abstammungsurkunde, ausgestellt von der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft.

Unsere Welpen kommen in der Wohnung in einer separaten Wurfkiste zur Welt. Die ersten ca. 3 Wochen werden sie bei uns im Wohnzimmer verbringen. Sobald sie die Augen öffnen werden sie unternehmenslustiger und brauchen mit jedem Tag mehr Platz und Auslauf. 


Z u c h t p l a n u n g 
2021/22

zur Zeit sind keine
Welpen abzugeben.

Wenn alles gut läuft und
mit ein wenig Glück...

Mehr.....

Ab der 3/4 Woche wohnen unsere Welpen zusammen mit der Mutter in diesem gemütlichen Gartenhaus. Der Auslauf in den Garten ist ständig gewährleistet. Für eine ideale Prägung stehen den Welpen viele Spielgeräte und verschiedene Unterlagen zur Verfügung. Die Welpen werden täglich mehrmals mit viel Liebe beschäftigt.  Altersgerechte Ausflüge durchs Dorf oder an den in der Nähe gelegenen kleinen See stehen ebenfalls auf dem Programm. Sie werden ans Autofahren gewöhnt, die Leine wird kein Fremdkörper mehr sein. Aber die neuen Besitzer erhalten noch keinen "fertigen" Hund. Die grosse Arbeit werden Sie übernehmen dürfen.

 

Der Jolibach, Namensgeber unser Zuchtstätte, ergiesst sich nur

ca. 100 m neben unserem Zuhause aus der Jolischlucht. Er ent-springt aus dem Joligletscher, am Fuss des Wilerhornes.

Im Sommer gibt der Wasserfall viel Kühlung ab, im Winter, wenn der Bach zugefroren ist ergibt er ein schönes Fotomotiv.

 

 

Der Jolibach – Eine abenteuerliche und romantische Rundwanderung beginnt direkt im Dorf Niedergesteln. Schroffe Felswände, liebliche Suonen (Wasserkanäle), abenteuerliche Metallstege und zur Krönung eine fabelhafte Hängebrücke sind die Pfeiler dieses Ausflugs in das UNESCO-Naturerbe.  Ein würdiger Name für unsere Zuchtstätte.      

Mehr zur Rundwanderung in der Jolischlucht mit Hängebrücke

Etwas weiter unten, in der Fläche, kann man mit viel Glück auch mal den Biber beobachten. 

Den Jolibach bewohnen aber neben dem Biber auch noch der Fischreiher, Enten mit ihrem Nachwuchs und viele Kleinlebewesen.

In den heissen Sommermonaten spendet er unseren vierbeinigen Freunden willkommene Abkühlung.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?