Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Welpenkauf         Zuchtstätte        Zuchtziele         Welpenkauf

Jeder noch so süsse Welpe wird älter und grösser und mutiert zum ausgewachsenen Rassehund. So süss er als Welpe die Menschen um den Finger wickelt, so herausfordernd kann er als erwachsener Hund seine Menschen fordern.

 

Ein neues Familienmitglied, was bedeutet das eigentlich?

- Neue Tagesstrukturen
- Umstellung der bekannten und eingespielten Tagesabläufe
- Es dreht sich fast alles um den Hund
- Ferienplanung unter Einbezug des neuen Familienmitgliedes.
- Konsequente Haltung gegenüber dem Hund
- grosse Verantwortung für ein Hundeleben lang

 

 

 

 

 

 

 

Verantwortung

   

Bin ich mir der Verantwortung den ein Welpe, Junghund und später der erwachsene Hund mit sich bringt, voll bewusst?

Ein Hovawart kann weit über 10-jährig werden. Hovis mit einem Alter von 13, 14 oder gar 15 Jahren sind keine Seltenheit. Es ist eine grossen Verantwortung dem Hund ein Hundeleben lang gerecht zu werden.

Bedürfnisse
des Hundes

 

   

Bin ich mir den Bedürfnissen des Hovawarts bewusst?

Ein Hovawart braucht nicht nur als Welpe oder Junghund viel Zuneigung und Liebe. Auch als erwachsener Hund und im Alter braucht er uns als "seine Familie". Es ist ihm ein Bedürfnis immer dabei zu sein, nach Möglichkeiten auch in den Ferien. Er braucht viel Bewegung für Körper aber auch für den Geist, sein Spieltrieb ist ausgesprochen gross, sein Geruchsinn ist von Grund auf sehr gut ausgebildet, darum sollte er entsprechend gefordert und gefördert werden.

Kenntnisse
der Rasse

   

Habe ich mich im Vorfeld mit der Hunderasse "Hovawart" genügend auseinandergesetzt?

Gerade als Neuling dieser Rasse sollte der Besitzer über diesen wunderbaren Hund Bescheid wissen. Es ist keine einfache Aufgabe ihm gerecht zu werden. Durch seine Selbstsicherheit, die manchmal von Laien auch als Sturheit ausgelegt wird, ist es eine Herausforderung, gerade in seinen jungen Jahren und flegelhaften Zeiten, mit ihm klarzukommen. Informieren Sie sich vor dem Kauf eines Welpen anhand von Büchern, Fachliteratur, Tagungen des SHC oder dem Internet.

Schulung und Weiterbildung

   

Bin ich bereit mit meinem Welpen die Welpenschule und später ev. mit dem Hund entsprechende Hundeschulen oder Kurse zu besuchen?

Ein Hovawart hat nicht nur als Welpe oder Junghund Freude an der Hundeschule. Auch als erwachsener oder ins alter gekommene Hovi  machen Sie ihm eine Freude wenn er sich auf dem Übungsareal präsentieren kann. 

Die Weiterbildung der Besitzer betreffend dieser Hunderasse ist ein wichtiger Baustein zu einem guten Gelingen. Auch für bereits erfahrene Hovawartbesitzer gibt es immer wieder Neues zu erfahren oder einmal gelerntes wieder aufzufrischen. Euer Hovi wird es euch zurückgeben.

Zeitfaktor

   

Habe ich genügend freie Zeit, um mich intensiv mit meinem neuen Freund zu beschäftigen?

Nur kurz Gassigehen funktionieren beim Hovi nicht. Sie müssen sich bewusst sein, dass diese Rasse viel Bewegung braucht. Der Hovi will nach draussen, er will spielen, sich mit anderen Hunden treffen, um die Wette rennen, er will aber auch seinen Geist weiterentwickeln. All dies braucht viel Zeit. Wenn sie nicht bereit sind durchschnittlich mind. 2 Stunden pro Tag aufzubringen, ist dies keine Rasse für Sie und Sie tun vor allem dem Hund und sich selber keinen Gefallen.

 

Falls Sie sich immer noch für einen Hovawart-Welpen aus der Zucht vom Jolibach entscheiden, sind sie herzlich willkommen. Nehmen sie Kontakt mit uns auf, damit wir uns persönlich kennen lernen können. Wir freuen uns auf Sie.

 

 

Bei Interesse oder Fragen freuen wir uns über einen persönlichen Kontakt
Telefon   +41 (0) 27 934 52 08
mobil      +41 (0) 79 607 18 19
oder per E-Mail unter   Kontakt

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?